500 Kinder feiern neue Sporthalle

Erich Kästner Gesamtschule weiht Schulsporthalle ein

Sport, Spiel und Spaß können die Schüler der Erich Kästner Gesamtschule jetzt in einer neuen fröhlich-bunten Halle erleben. Am Donnerstag, dem 31. März 2011, hat die Schule die „Rote Halle“ mit einem großen Fest eingeweiht. 500 Schüler von der Vorschule bis Klasse 6 feierten mit Lehrern, Eltern, Architekten und Handwerkern und Vertretern der Schulbehörde das neue Haus, das aus Bundeskonjunkturmitteln finanziert und in nur einem knappen Jahr Bauzeit fertiggestellt worden ist.Die Erich Kästner Gesamtschule will mit der zweiten Sporthalle ihre Bewegungsangebote für die Schüler ausweiten. „Bewegung ist gerade im Grundschulalter von elementarer Bedeutung für die Entwicklung unserer Schüler“ begründet Grundschulleiterin Maria Hufert die Freude der Lehrer über die neuen Möglichkeiten für Schulsport und Nachmittagsangebote. Die Ganztagsschule bietet den Kindern auch nach dem Mittagessen ein breites sportliches Angebot, das nun ausgebaut werden kann. Gemeinsam mit Sportvereinen und Stadtteileinrichtungen wie dem Kinder- und Familienhilfezentrum (KiFaZ) oder der Jugendfreizeitlounge wird den Schülern ein vielfältiges Programm an Nachmittagskursen geboten. Fußball, Handball und Basketball gehören ebenso dazu wie Ju-Jutsu, Kampfspiele, Boxen, Skaten, Badminton, Tischtennis und HipHop.

Zur Eröffnung der Halle gab es Tanzdarbietungen, HipHop und eine Aufführung zweier Grundschulchöre. Im Anschluss herrschte buntes Treiben bei den Spielaktionen des Vereins „Spieltiger“, der auch sonst regelmäßig Spiel- und Zirkusangebote in der Schule betreut.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.