Groß für Klein

Buddy-Projekt erfolgreich im zweiten Jahr

Buddy-LogoAuch in diesem Jahr haben sich viele VS-Schüler höchst engagiert und mit großer Freude um Fünft- und Sechstklässler gekümmert. Dabei bilden je ein VS- und ein Schüler der Unterstufe ein Tandem: ein Buddy-Team aus einem BigBuddy und LittleBuddy, das sich regelmäßig in der Schule trifft und Zeit miteinander verbringt. Ziel des Programms ist es, eine Kooperation zwischen pädagogisch interessierten VS-SchülerInnen und den jüngeren SchülerInnen zu entwickeln, die für beide Seiten gewinnbringend ist. Einzelnen Fünft- und Sechstklässlern wird so eine zusätzliche Vertrauensperson an die Seite gestellt, die bewusst keine Lehrerrolle hat, sondern selbst noch Schüler ist. Begleitet werden die Schüler dabei von den Pädagogik-Lehrerinnen M. Pesch und M. Lux,

Frau Pesch und Frau Lux im Buddy-Shirt

Frau Pesch und Frau Lux im Buddy-Shirt

die das Programm letztes Schuljahr ins Leben gerufen haben. Dabei gab es in diesem Jahr einige Änderungen, wie M. Pesch berichtet:

„Die Auswertung der Evaluation vom letzten Schuljahr hat uns Anregungen für Verbesserungen und Ergänzungen gegeben:

In diesem Schuljahr ist das Buddy-Programm erstmalig für alle VS-SchülerInnen geöffnet worden. Neben den Pädagogik-SchülerInnen konnten also auch alle übrigen pädagogisch Interessierten an dem Programm teilnehmen. Seit der Auftaktveranstaltung im Dezember treffen sich 23 engagierte BigBuddies aus der VS mit 23 LittleBuddies aus den Jahrgängen 5 und 6. Neben der individuell vereinbarten Buddy-Pause, in welcher sich das Buddy-Team alleine trifft, gab es in diesem Jahr auch einmal im Monat ein Großtreffen, an dem alle 46 Buddies teilnahmen. Die Gestaltung dieser Treffen war immer sehr unterschiedlich. Neben inhaltlichen Diskussionsrunden über Themen wie Freundschaft, Familie oder Streit gab es verschiedene Aktionen, bei welchen die Buddies mit viel Engagement und vor allem Spaß dabei waren: Bei einem „Speeddating“ konnten sich während der Auftaktveranstaltung erstmal alle Buddies ausgiebig beschnuppern. Schließlich muss die Chemie im Buddy-Team ja stimmen! Dass dem so ist, konnten die Teams beim Buddy-Logo-Wettbewerb unter Beweis stellen: gemeinsam entwarfen die großen und kleinen SchülerInnen ein eigenes Logo für das Programm. In einer schweißtreibenden Bügelaktion konnte nicht nur das Klischee widerlegt werden, dass Jungs – egal welchen Alters – nicht bügeln können, es sind auch tolle T-Shirts entstanden. Manche Treffen wurden aber auch einfach dazu genutzt, gemeinsam zu spielen, zu frühstücken, miteinander zu reden. Insgesamt war es ein sehr schönes Jahr mit einer tollen Truppe und ich für meinen Teil habe gelernt, dass man bei einem Fußballspiel mit 46 anderen Mitspielern den Ball doch öfters bekommt als man vermuten würde…

Wir danken allen beteiligten SchülerInnen und KollegInnen für ihr Engagement und ihre Kooperation!“

M. Pesch

 

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.