Herr Faust & Ich – Dokumentarisches Theaterprojekt an der Grundschule

 

IMG_1005„Und was machen wir jetzt mit den Träumen?“ Mit ratlosen Gesichtern betrachten die acht Kinder ihre Wand – es hängen alle Stationen ihrer gemeinsamen Reise daran. Zuerst haben die Zweit- bis Viertklässler die Zuschauer mitgenommen durch ihre Länder, waren in Ghana und Vietnam, im Iran und in Deutschland. Es gab leckere Speisen, Bilder und Kleider und allerlei Geschichten zu erfahren. Später – zu Hause – haben sie gemeinsam philosophiert über die wichtigen Fragen ihres Lebens. Wer ist dein Freund? Jemand, der mit mir streitet und sich wieder verträgt. Wo bist du zu Hause? Da wo meine Lieblingsmenschen sind. Es gibt viel zu hinterfragen und umzubauen – bunte Pappkartons sind mal ein Versteck, mal Schreibtisch oder Bett, mal eine Geschichten-Kiste. Und wer ist Herr Faust? Ein Fremder, unbeweglich, sitzt nur da und hat nichts zu sagen. Kein Wunder eigentlich – die spannenden Geschichten erzählen andere. Und die Träume? Das ist keine Frage, denn: „Wenn man nicht aufgibt, werden sie irgendwann wahr!“

IMG_1003IMG_1002

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.