Schulgarten + Zoo

Der Schulgarten

Seit zwei Jahren ziert unser großer neuer Schulgarten das Schulgelände. Unsere Gartenexpertin Frau Niegot pflegt und hegt dieses Gartenparadies zweimal in der Woche zusammen mit Kindern, die in Wahlkursen oder in der Mittagspause hier graben und harken, sägen und hämmern. Hier sitzen Kinder staunend vor den Eingängen des „Insektenhotels“, buddeln beherzt mit Spaten und Schaufel, basteln Windräder oder Schilder für neue Anpflanzungen.

Die Kinder machen im Schulgarten in freiem Rahmen erste Erfahrungen mit Naturelementen und Welt und beginnen nachzufragen und zu forschen über biologische Zusammenhänge.

Der Schulzoo

Unser Schulstandort beherbergt auch einen der drei Schulzoos der Schule. Dieser orientiert sich an den Grundsätzen tiergestützter Pädagogik und ist eingebunden in die besondere Konzeption der Arbeit im Prisma.

An der Berner Au leben zur Zeit Kaninchen, Wüstenmäuse, Degus und Meerschweinchen. Schüler und Schülerinnen können im Schulzoowahlkurs Tierpflege lernen und aktiv bei Pflege und Fütterung mitarbeiten. Sie bekommen Zeit, um die Tiere intensiv zu beobachten und zu ihren Besonderheiten zu forschen.

Die Erfahrungen in der Pflege der Tiere wirken bei vielen Kindern emotional stabilisierend und befördern die Entwicklung von Empathie. Der Schulzoo ist auch an mehreren Tagen während der Pausen und der Mittagsfreizeit für alle Kinder geöffnet.