Musik

In der Vorstufe wird im Fach Musik viel Wert auf einen großen Anteil des praktischen Musizierens/Singens gelegt. Inhalte in VS sind das Erarbeiten unterschiedlicher Musikstücke, oft in Zusammenarbeit mit dem Kurs Darstellendes Spiel, auf der Grundlage der allgemeinen Musiklehre (Notenlehre, Harmonielehre).

Gelungene Aufführungen der letzten Jahre waren u.a. die „Westside Story“ und „Hinterm Horizont.“

In der Studienstufe wenden sich die Semesterthemen schwerpunktmäßig einer Epoche (z.B. der Romantik), einem Werk (z.B. die Dreigroschenoper) oder einem kreativen Umgehen mit Musik (z.B. Filmmusik zu einem selbstgedrehten Film entwerfen) zu. Es gibt neben dem theoretischen Unterricht immer die Möglichkeit, sich das Semesterthema auch praktisch, das heißt durchs Spielen/Singen zu erarbeiten. Als besondere Herausforderung wurde im Schuljahr 2010/11 eine Aufführung von Liedern aus der „Dreigroschenoper“ und der „Threepenny Opera“ in Zusammenarbeit mit dem Chor (s.u.) gemeistert.

An der EKS kann man außerdem die jahrgangsübergreifenden musikpraktischen Kurse mit den Schwerpunkten Bandarbeit oder Chor wählen. Mit diesen Kursen können Stundenauflagen erfüllt und Notendurchschnitte verbessert werden!

Im Kurs Bandarbeit steht die Kreativität im Vordergrund. Unsere äußeren Bedingungen sind recht optimal. Wir können über vier Unterrichtsräume und zwei Teilungsräume verfügen. Drei Räume sind als vollständig ausgerüstete Bandräume nutzbar. Zudem haben wir eine technisch recht komfortable Ausrüstung.

 

Schülerbands präsentieren sich in Pausenkonzerten und Bandevents

an der EKS und nehmen regelmäßig an Hamburger Band-Wettbewerben teil; dabei waren verschiedene Gruppierungen (Wetall, The Voice Project) mehrfach sehr erfolgreich.

Bilder:

Bandevent
Musik außer Haus

Ein Tag im Tonstudio

 

Hörbeispiele

 

Videos The Voice Project:

Click to Watch Video Click to Watch Video

Der musikpraktische Kurs Chor ist so definiert, dass die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler im Chor „Choriander“ mitsingen, der aus einer bunten Versammlung von KollegInnen, Ehemaligen, Eltern sowie Freunden der Schule besteht. Das Repertoire von Choriander besteht aus Liedern von der Renaissance bis zur Moderne, Bearbeitungen von Klassikern des Pop gehören ebenso dazu wie auch Volkslieder aus aller Welt. Ein besonderer Schwerpunkt des Chores liegt auf der Darbietung von Vertonungen humoristischer Gedichte von Heinz Erhardt, Christian Morgenstern, Joachim Ringelnatz und vor allem Erich Kästner.

Bei den Konzerten (jeweils im Mai/Juni) haben die Teilnehmer des musikpraktischen Kurses Gelegenheit, mit solistischen Darbietungen zu glänzen.

Für das Abitur hat man – bei entsprechender Kurswahl und der Wahl seiner Prüfungsfächer – die Möglichkeit, im Fach Musik eine schriftliche (Klausur, evtl. mit praktischem Anteil) oder eine mündliche (Präsentations-) Prüfung abzulegen.