Theater

Theater spielen bedeutet im Team zu arbeiten, Fantasie zu entfalten, Durchhaltevermögen zu zeigen (von der ersten Szene bis zur Aufführung), sich etwas zuzutrauen und durch das gemeinsame Spiel Neues zu erleben.

Einer von uns 1Einer von uns 3

 

 

 

 

 

 

Hier können Schüler und Schülerinnen sich verkleiden, schminken, lange Vorträge halten, in verschiedene Rollen schlüpfen, lustig sein, traurig, ernst, böse, mit und ohne Text spielen, Kulissen bauen, Kostüme entwerfen, Texte schreiben und vieles mehr.

Theatertechniken werden erlernt und der Körper und die Stimme – die zentralen Werkzeuge des Schauspielers – trainiert.

 

Text auswendig lernen und die Bereitschaft, Neues zu lernen, eigene Ideen einzubringen und umzusetzen und der Mut zum gestischen und mimischen Ausdruck sind Voraussetzungen für den Theater-Unterricht. Besondere Vorkenntnisse sind für die erfolgreiche Teilnahme am Theater-Unterricht nicht erforderlich.

Reckless 1Reckless 2

 

 

 

 

 

 

Wir erarbeiten gemeinsam ein Stück, eine Szenen-Collage, eine episodenhafte Soap oder einen Musical-Abend, der am Ende eines Schuljahres für Schüler und Schülerinnen oder für die Eltern und die Öffentlichkeit aufgeführt wird.

 

Unter anderem wird mit dramatischen Texten, Romanvorlagen oder selbstgeschriebenen Texten zu ausgewählten Themen gearbeitet. Eigene Texte werden produziert und der Fantasie kann in der Szenen-Entwicklung und Improvisation, dem spontanen Theaterspielen, freien Lauf gelassen werden.

Requisiten werden gebastelt und die Bühne wird nach Möglichkeit selbst gestaltet. Die Schülerinnen suchen sich aus dem Kostüm- und Requisiten-Fundus Arbeitsmaterial aus und entwickeln in Gemeinschaftsarbeit eigene Szenen. Auch das Geben von Feedback, das Bedienen der Bühnentechnik, die Gestaltung von Plakaten usw. können Bestandteil des Theater-Unterrichts sein.

Tschick 2Tschick 3

 

 

 

 

 

 

Kurze Ausschnitte erster Arbeitsergebnisse aller Theater-Kurse (7-13) werden am sogenannten Werkstatttag am Anfang des zweiten Halbjahres präsentiert und gemeinsam reflektiert.

 

Einmal im Jahr besucht jeder Theater-Kurs eine Aufführung in einem der großen Hamburger Sprechtheater.