Lernkonzept

Ein neues Lernkonzept für die Sekundarstufe I der Erich Kästner Schule

Mit der Einführung der Ganztagsschule haben wir uns auf den Weg gemacht, ein Konzept zu entwickeln, mit dem wir das Lernen an der Erich Kästner Schule noch erfolgreicher gestalten können. Dabei haben wir viele eigene pädagogische Reformen der letzten Jahre weiter entwickelt, aber auch von den erfolgreichen PISA-Ländern und anderen deutschen Reformschulen (z.B. der Max-Brauer-Schule) gelernt. Herausgekommen ist ein Lernkonzept, das zur Nominierung für den Deutschen Schulpreis 2008 und 2012 beigetragen hat.

  • Die Ziele, die wir damit verfolgen, liegen vor allem in einem erfolgreicheren Lernen unserer Schüler, um jedes Kind zu einem bestmöglichen Schulabschluss zu begleiten
  • In der Lernzeit geht es darum, dass jeder Schüler durch individualisierte Lernangebote eigene Lernwege gehen kann
  • Der Projektunterricht ermöglicht fächerübergreifendes Lernen im Team
  • Auch in der Bewertung der Kompetenzen der Schüler versuchen wir mit einem anderen Zeugnisformat ohne Noten den Schülern und Eltern eine fundierte Rückmeldung und Beurteilung zu geben
  • Mit einer kontinuierlichen Lernberatung begleiten wir die Schüler in ihrer Entwicklung und üben mit ihnen das Einschätzen ihrer eigenen Lernentwicklung.
  • Damit unsere Schüler Verantwortung für ihren eigenen Lernprozess übernehmen können, müssen sie das Lernen lernen. Dabei eignen sich die Schüler Lernmethoden und Arbeitstechniken an, um ihr Lernen gezielt zu intensivieren.