Projektunterricht

Fächerübergreifendes Lernen

Mit erworbenem Wissen und Fähigkeiten an komplexen Aufgaben arbeiten und Probleme lösen lernen: Das ist der Sinn von unserem fächerübergreifenden Projektunterricht. Hauptsächlich in kleinen Gruppen arbeiten die Schüler in 8 Unterrichtstunden pro Woche an z.T. selbstgewählten Schwerpunkten im Projektunterricht, wobei sie ihre unterschiedlichen Kompetenzen in die Gruppenarbeit einbringen und verbessern können. Ein Schuljahr ist dazu in 6 Projektzeiten unterteilt, in Jahrgang 5 gibt es folgende Projekte: (siehe hierzu auch „Der Projektunterricht im Lernkonzept der Sek I der Erich Kästner Schule“ sowie EKS Jahresübersicht 2016 2017)

  • Wir lernen uns kennen
  • Landwirtschaft und gesunde Ernährung
  • Wir schreiben ein Buch
  • Das Leben der Römer
  • Rund ums Fahrrad
  • Deutschland und Europa

In jedem Projekt müssen die Schüler verpflichtende Aufgaben für alle bearbeiten, können aber auch mit einer Reihe von Wahlaufgaben eigene Schwerpunkte setzen. Dabei müssen sie am Ende des Projektes ihre Lernergebnisse und Produkte präsentieren. Ein wichtiges Merkmal der Projekte ist das Lernen an außerschulischen Lernorten. Exkursionen, Besuche, Interviews, Recherche vor Ort gehören zu jedem Projekt.

aus dem Projekt Landwirtschaft und gesunde Ernährung

aus dem Projekt Landwirtschaft und gesunde Ernährung

Genauso wichtig wie die Aufgabe selbst ist uns das Erlernen von Arbeitsmethoden, Arbeits- und Sozialverhalten. Damit eine Gruppe effektiv zusammen arbeiten und lernen kann, müssen die Schüler Kompetenzen durch kooperative Lernmethoden erwerben, sowie soziale und kommunikative Fähigkeiten systematisch trainieren. Mit unserem Curriculum „Soziales Lernen“, das die Arbeit an fachübergreifenden Aufgaben ergänzt, wird aus dem Projektlernen wirkliches gemeinsames Lernen.