NFTE-Präsentation in Jahrgang 8

DSC_0236DSC_0163Sieben Wochen haben die Schüler in Jahrgang 8 wirtschaftliches Wissen, Grundlagen über Existenzgründungen und eigene Geschäftsideen kennengelernt. Am 9.4. fand dann die dritte große NFTE-Präsentation an unserer Schule statt. Das NFTE-Projekt ist fester Bestandteil des Konzepts für Berufsorientierung und findet jedes Jahr in Jahrgang 8 statt. Die Schüler sollen lernen, ihre eigenen Stärken und Interessen kennenzulernen und in eine Geschäftsidee einzubringen. Im Verlauf des Projektes entwickeln die Schüler dann aus den Ideen ausgereifte Businesspläne.

In den Klassen wurden die besten Businesspläne ermittelt, die dann am 9.4. einer Fachjury vorgestellt wurden. Als Juroren konnten Irene Balling, Ralph Melich von der G16 und Dr. Britta Schichler aus der Geschäftsführung von BarclayCard Deutschland gewonnen werden. Die Jury zeigte sich beeindruckt von der Vielfalt und der hohen Qualität der Beiträge. Vom individuell angepassten Hundehalsband über hausgebackenes türkisches Gebäck bis hin zu Fotoaufträgen reichte das Angebot. Am Ende konnten dann zwei Beiträge so sehr überzeugen, dass die Jury zwei erste Plätze vergab: An Ashley Twumasi mit ihrer Geschäftsidee „Relaxing Boney – die bequeme Hose“ für HipHop-Tänzer und an Yannik Lüssenheide mit der Idee „Buchling“. Yannik hat aus alten Büchern pfiffige Aufbewahrungsmappen gefaltet und damit sicher einen Markt der Zukunft im Auge. Der dritte Platz ging an Atefa Yousufzai, die mit „Poems for people“ Auftragsreime verfasst. Alle Präsentationen waren gut durchdacht und mit viel Mühe angefertigt. Als Anerkennung für die geleistete Arbeit und für den Mut, vor 120 Mitschülern zu präsentieren, überreichte die Jury am Ende allen Teilnehmern einen Kinogutschein und eine Urkunde.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.