Nicaragua 2015 – Besuch in unserer Partnerschule

???????????????????????????????Am 24.02.2015 waren wir in unserer Partnerschule in Salinas Grandes. Wir wurden sehr überschwänglich empfangen und haben Blumen von den Schülern bekommen. Das haben wir schon fast als unangenehm empfunden, denn im Grunde sind wir nur Vertreter der EKS und haben nicht mehr als andere für diese Schule getan.

Uns wurden traditionelle Tänze vorgeführt, die von selbst gespielter Musik begleitet wurden. Die traditionellen Instrumente wurden im letzten Jahr durch Spenden der EKS repariert. Zudem hat der Schulleiter eine Rede gehalten. Wir haben typische Snacks aus Nicaragua bekommen und konnten uns anschließend den Sport-, Mathe- und Englischunterricht anschauen. Die Qualität des Unterrichts ist nicht vergleichbar mit dem Unterricht in den deutschen Schulen. Die Schüler der Salinas Grande waren offen und freundlich zu uns, haben häufig Kontakt zu uns gesucht und wollten viele Fotos mit uns machen.

sie wollen uns gar nicht gehe n lassen alle Schueler stehen Spalier

 

 

 

 

 

 

 

 

Nachmittags sind wir noch zu einer von 14 Satellitenschulen gefahren, die auf dem Land ist. Die Schüler dort müssen täglich meist 1 bis 5 km zu Fuß zur Schule laufen. Da es zu wenige Räume und Lehrer gibt, ist der Unterricht in zwei Schichten aufgeteilt. Im Großen und Ganzen war es interessant, die Schüler kennenzulernen, so wie es interessant war zu sehen, wie anders die Schulen in Nicaragua sind.
Isabelle, Juliet, Niklas

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.