Schülerrat wurde mit dem Bertini Preis ausgezeichnet!

IMG_1121rawErinnerung erhalten, Gegenwart und Zukunft gemeinsam gestalten – unter diesem Motto stehen die Aktionen des Projektes „Zäune einreißen!“. Mit diesem Projekt bewarb sich der Schülerrat erfolgreich um den Bertini-Preis, der Vergangenheitsbewältigung, Zivilcourage und Mitmenschlichkeit auszeichnet. Die Preisverleihung fand am 27.1.2015 im Ernst Deutsch Theater statt.

SchülerInnen unserer Schule haben zunächst gemeinsam die dunkle Vergangenheit unserer Nachbargebäude des ehemaligen NS-Versorgungsheimes Farmsen erforscht (siehe Film „Spurensuche“), zu der heute auf dem Gelände untergebrachten Flüchtlingsunterkunft Kontakt aufgenommen und mit Angeboten zur Hausaufgaben- und Freizeitbetreuung dafür gesorgt, dass die dort lebenden Kinder und Jugendlichen gut im Stadtteil ankommen. Der Durchbruch des Zauns zum Nachbargelände (siehe Artikel „Der Zaun muss weg“ sowie Film „Zäune einreißen“) hat also eine praktische und eine symbolische Wirkung.

Für das Schuljahr 2014/15 plant der Schülerrat den Ausbau einer ehemaligen Garage des Versorgungsheimes Farmsen zu einer Jugendfreizeit- und Erinnerungsstätte.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.