Von „Zäune einreißen“ zur Begegnungsstätte

gedenkstaette

Der Verein zur Förderung einer interkulturellen Begegnungs- und Erinnerungsstätte plant auf dem Gelände des ehemaligen NS-Versorgungsheims Farmsen an der August Krogmann Straße eine Begegnungsstätte. Die Schülervertretung der EKS hat sich mit einem Film über ihr Projekt „Von Zäune einreißen hin zur Begegnungsstätte“ beim Schülerwettbewerb Integration durch kulturelle Bildung der DB-Stiftung beworben.

Sieh dir den Film unter folgendem Link an: Von Zäune einreißen hin zur Begegnungsstätte

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.