NNF

Norddeutsches Netzwerk Friedenspädagogik (NNF)

 

Auch im Jahre 2016 war die Erich Kästner Schule auf der 8.Tagung des Norddeutschen Netzwerkes Friedenspädagogik in Ratzeburg vertreten.

Die Schülervertretung der EKS leitete einen eigenen Workshop zum Thema: Geflüchtete und Schule

Kollegen der Schule leiteten einen Workshop zum Thema: Schule ohne Bundeswehr?

flyer_8tagung_nnf

 

NNF Selbstverständnis

Wie können Kinder, Jugendliche und Erwachsene dazu ermächtigt werden, ihre sozialen, ethischen und politischen Interessen gewaltfrei durchzusetzen?

Friedenspädagogik befähigt Menschen, ihr persönliches Umfeld, Gesellschaften und eine Welt zu verändern, in der Ungerechtigkeit, Diskriminierung, Gewalt und (ökologische) Zerstörung selbstverständlich geworden sind.

In diesem Umfeld pädagogisch und politisch zu handeln, bedeutet die Friedensfähigkeit des Menschen anzuerkennen und zu fördern sowie Formen ihrer kreativen Verwirklichung aufzuzeigen.

Mit welchen Ansätzen fördern wir als Pädagog_innen Empowerment und gesellschaftskritischen Mut – trotz widriger Umstände? Wie gelingt gewaltfreier Widerstand? Wo und wann sind ziviler Ungehorsam und direkte Aktion notwendig?

 

www.netzwerk-friedenspaedagogik.de

SchuKo Beschluss 5.1.2016 der Erich Kästner Schule zur Bundeswehrwerbung an der Schule